Thomas Stolle // Gitarrist

Name: Thomas Stolle
Geburtstag: 23.09.1983
Wohnort: Berliautzen

Fragen wir doch mal Thomas…

Du hast bereits als Co-Produzent gearbeitet. Wie weit hat sich dadurch deine Sichtweise von „Musik machen“ verändert? Auch im Bezug auf Musik, die du von anderen Künstlern hörst.
Klar hat man über die Jahre viel an Erfahrung dazu gewonnen und sicherlich höre ich mittlerweile Musik ab und zu auch mal etwas analytischer, im Sinne von „Das ist aber ein cooler Sound, wie haben die den wohl gemacht“, oder so etwas, aber der „Musikfan“ in mir, der Musik einfach nur genießt und feiert, ist noch immer derselbe. Zum Glück!

Erzähl uns deine peinlichste Tour-Panne!
Meine peinlichste Tourpanne beschränkt sich zum Glück auf einen einfachen Sturz auf der Bühne bei dem ich beim Versuch die Gitarre zu schützen, nach Nowis Aussagen, für einen kurzen Moment aussah wie eine Schildkröte auf dem Rücken.

Gab es Songs, die völlig missverstanden wurden?
Wirklich missverstanden wurde keines unserer Lieder bis jetzt. Hier und da wurde vielleicht ein wenig zu viel reininterpretiert, aber etwas Raum für Phantasie ist ja manchmal auch mit Absicht gelassen.

Was hat sich in den letzten Jahren am meisten an den anderen Bandmitgliedern verändert? Was ist seit je her gleich?
Älter sind wir alle geworden :-) Aber Macken und Grundcharakterzüge sind zu 100 Prozent gleich geblieben. So zum Beispiel Nowis Hang zum Chaos (im positiven Sinne) oder sein sehr eigenes Verständnis von Pünktlichkeit oder auch Stefanies Ordnungs-Liebe, die in unserem Proberaum doch sehr oft auf eine harte Probe gestellt wird.

Was möchtest du mit deinen Bandkollegen unbedingt noch erleben?
So viel wie möglich!!! Sowohl musikalisch, als auch menschlich.

Deine Pläne nach dem Projekt “Silbermond”?
Die gibt es nicht, weil kein Ende in Sicht ist. Und um ehrlich zu sein, kann ich mir schwer vorstellen, dass da irgendwann noch einmal etwas kommt, dass in jeglicher Hinsicht, so ausfüllend ist wie das was wir 4 haben.

Gibt es für dich negative Seiten an dir?
Oh, ja, aber die bleiben mein gedankliches Eigentum ;) Okay, eine Sache verrat ich mal…ich glaube ich bin Perfektionist, was ja im Prinzip nichts all zu schlechtes ist, aber wenn man´s übertreibt, ist das auch nicht gut.

Was war das erste, was du dir von deinem selbst verdientem Geld gekauft hast?
Neue Schuhe, meine alten hatten ein Loch. Da kam der Schnee rein. Danach war ne neue Gitarre fällig ;) Gut, ich geb zu, die Reihenfolge war anders herum.

Hast du jemals daran gedacht, so weit mit der Musik zu kommen?
Nie im Leben. Gehofft hat man es sicher, erwartet jedoch nie.

Mit wem würdest du gerne mal ein Duett aufnehmen?
Mit Johannes ;)

Was war das schönste Geschenk, was dir ein Fan gemacht hat?
Das größte Geschenk sind die Menschen, die zu unseren Konzerten kommen. Ich denke, das ist das Größte für jeden Musiker.

Was war das Peinlichste, was du mit einem Fan erlebt hast?
Da gibt´s nix.