15.02.05 Magdeburg VDZ-Abschlusskonzert – Kresh

Es begann damit, dass ich mir keinen Urlaub genommen hatte, sondern arbeiten musste. Um 15h war ich zu Hause und 16.30h ungefähr kam dann dann JuliaL zu mir, damit wir erst Richtung Osten zu Kekskrümel und lunacy und von dort aus nach Magdeburg starten konnten.

Nach einer kurzen Fahrt und einigen Ehrenrunden durch Magdeburg („Jennyy, warum biegst du links ab? Da kommt man doch direkt wieder zur Schnellstraße“ – „Ich dachte, in die Richtung gibts nen Parkplatz, weil die Autos da alle eingebogen sind“) trafen wir auch schon auf dem Parkplatz ein, wo bereits Hyper, Sassi, Ronny, Moppi auf das Doppelpack Marcus/Doreen warteten.

Ich hatte Moppi am Abend vorher noch im Chat von meiner Idee erzählt: Ein Banner für Pilot, wegen des letzten Auftritts als Vorgruppe von Silbermond. Also ab in den Channel #pilot und Hyper und Juli987 rangeholt um alles Weitere zu klären. Hab dann gesagt, wie ich mir das vorgestellt hab und Moppi hat fluchs alles mit Hilfe von Drucker, Kleber und Tapete in die Tat umgesetzt.

Deshalb wollte ich natürlich gleich den Banner von Moppi sehen, den er eingerollt mithatte. Was dann kam, darf man eigentlich keinem erzählen, aber ich will uns mal outen. Moppi rollt grad die Tapete aus und ich so zu ihm „wie hast du eigentlich ‚ward‘ geschrieben“? Er: „Na so, wie dus mir geschickt hast, mit ‚t‘. Ich: „Hmm… ich glaub, das wird mit ‚d‘ geschrieben“. Er: „Uhhh… ich glaub auch, ich hab dir einfach vertraut“. Alle anderen: „Mit ‚d‘ ihr Trottel“. Also schnappte Keks sich einen Edding, riss das ‚t‘ ab und malte ein schönes ‚d‘ drauf.

Langsam wurde das Warten auf Marcus und Doreen aber ziemlich kalt und so sind wir dann schonmal gegen 19.10h zur Halle gegangen, wo es zum Glück keine Schlange mehr gab und wir direkt reingehen konnten.

Dann schnell Nadine begrüßt, auf Klo und ab in die Halle, wo dann auf einmal die BunteBerte auf uns zukam und sich als Forenmitglied zu erkennen gab. Haben ein bisschen mit ihr geplaudert, bis sie dann zu ihrem Anhang zurückmusste. Andere Forenmitglieder haben wir noch nicht getroffen, die waren ja schon in der ersten Reihe versammelt.
Leider gabs in der Halle keine obere Etage, wo man das Banner hätte anbringen können, also haben wir uns entschlossen die Tapete einfach beim Auftritt von P:lot im richtigen Moment hochzuhalten.

Das Konzert begann und als ungefähr beim dritten bis vierten Song das Publikum beleuchtet wurde, damit die Band deren klatschenden Hände und Gesichter sehen konnte, rollten Hyper und ich im Namen des Forums das Banner aus: „P:LOT IHR WARD SUPER – Danke! Das Silbermond-Forum“.

Pilot schienen sich richtig gefreut zu haben und holten uns auf die Bühne. Moppi hielt ja vorne im Fotograben die Stellung und kam dann aber natürlich auch mit auf die Bühne. Dort hielten wir das Banner eine Weile hoch, sagten unsere Namen und bekamen anschließend von der Band ein T-Shirt und eine CD versprochen. Na, das hatte sich doch gelohnt! Smile Beim Abgang von der Bühne wurden dann erstmal die Forumleute aus der ersten Reihe begrüßt, wurden aber natürlich schnell aus dem Graben weggescheucht.

Durch die Aktion mit der Bühne, hatte es ein guter Kollege von mir auch viel leichter mich ausfindig zu machen. Er war mit seiner Freundin da und fand die Aktion auch klasse. Hab ihm viel Spaß gewünscht und ihm gesagt, dass sich Silbermond für das Konzert viel haben einfallen lassen.

So war es dann auch: Stefanie fing wieder hinten an und Hyper und ich standen neben ihr (wodurch Hyper natürlich tolle Bilder machen konnte). Als Stefanie dann nach vorne ging, gingen wir hinterher. Und schwupps standen wir wieder vorn. So nahm das Konzert dann seinen Lauf, standen natürlich wieder einige Bäume rum, die ohne auch nur ein einziges Lied mitzusingen in Jacke supersteif dastanden. Die hätten sich vorher mal das „ROCK-HOWTO“ durchlesen sollen, vielleicht hätte es dann besser geklappt. Btw: die kreischenden Teens waren auch mies! Vielleicht sollte man die in das Howto aufnehmen.

Geschubst wurde ich glücklicherweise nicht, fand aber, dass ich in der ersten Hälfte des Konzerts viel zu viel Platz hatte, fühlte mich ganz allein. Als ich nach dem Stage-Dive dann woanders stand, gings aber. War schön eng und zu trinken hat man auch bekommen. Very Happy

Stefanie war zum Ende des Konzerts richtig gerührt. Schien überwältigt gewesen zu sein, dass sie auf einmal mit ihren Konzerten so große Halle füllen können und wie gut die neuen Songs beim Publikum ankommen. Umso authentischer kam dann auch „So wie jetzt wirds nie wieder“ rüber. Schon genial.

Nach dem Konzert gabs größtenteils das Übliche. Unbekannten und bekannten Forenleuten (z.B. Dotty, Silva21, Justcrazy, Anne82, …) „Hallo“ sagen, beim Merch treffen, auf die Band warten, mit Pilot sprechen.

Hyper, Moppi und ich wollten uns natürlich die versprochenen Sachen abholen. Leider waren aber die CDs restlos ausverkauft, so dass wir denen unsere Mailadressen aufgeschrieben haben und nun auf Post hoffen. T-Shirts gabs zum Glück noch, auch für Doreen übrigens, weil sie zufällig mit uns beim Merch rumstand. Moppi hat sich für Größe ‚S‘ entschieden gehabt war Bea (die Pilotmerchandiserin) ein wenig gewundert, aber gut.

Sefanie hat keine Infos über die Single oder die DVD aus sich herausquetschen lassen, aber eines hat sie dann doch gesagt: Die DVD kommt am 4. April raus… Tragts euch rot in euren Kalender ein! =) Was mir hinterher eingefallen ist: Habe zwar gesagt, dass ich das Konzert und die neue Single genial finde/fand, aber den Monden gar nicht zur Echo-Nominierung gratuliert… :/ Mist, dabei hatten wir das doch ein paar Stunden zuvor noch im Radio gehört.

Forumfoto mit den Monden gabs diesmal nicht, dafür eins ohne und danach ab zu Mäcces, wo man noch ein bisschen geplauscht und sich näher kennengelernt hat. Bis kurz vor eins sind wir geblieben, kurz nach drei war ich im Bett. Allerdings musste ich eigentlich gegen 6.30 wieder aufstehen. Ist dann doch 7.30 draus geworden, aber nicht so schlimm: Man gut, dass ich Gleitzeit habe =) Nachdem ich meinen Nescafé Express getrunken hatte, den ich bei McD geschenkt bekommen hab, gings mir auf der Arbeit auch recht gut.

Alles in Allem also ein sich lohnender Abend. Freu mich aufs nächste Konzert der Monde: 13.4. sieht man sich zum Auftakt in Braunschweig…