05.12.2009 – Nichts Passiert Tour – Regensburg – Lisa

Ich habe 4 Monate darauf gewartet, und dann war es endlich soweit, der 05.12.2009 ist gekommen und die Monde kommen nach Regensburg. Es war mein erstes Konzert und damit auch mein erstes Silbermond Konzert. Ich war 12 Jahre alt und durfte natürlich nicht mit Freunden gehen da meine Eltern was dagegen hatten. Dann hab ich halt mein Dad mitgeschleppt :D! Wir waren dann um 16:00 Uhr vor der Donauarena in Regensburg und mussten 3 Stunden bis zum Einlass warten.
Als es dann 19:00 Uhr war, durften wir endlich rein. Natürlich wollte ich wie alle anderen in die erste Reihe und bin gerannt, mein Dad natürlich mit, und dann die Hälfte der Halle geschafft, fliegt er eiskalt hin :O ! Für mich war es in dem alter natürlich peinlich und hab mir in der Zeit den Innenraum angeschaut bis er endlich wieder aufgestanden ist. Dann bin ich weiter gerannt und hab ihm gesagt er soll mich dann einfach suchen. Ich hab es dann wirklich noch in die erste Reihe geschafft *-*. Um 20:00 Uhr fing dann die Vorband RandomHero an zu spielen.

Dann war es endlich soweit, die Halle wurde dunkel und der Vorhang der Monde fing das leuchten an. Dann die ersten Töne von „Nach Haus“. Die ersten Lieder waren natürlich total Hammer, bis es dann endlich soweit war und das Lied „Tanz aus der Reihe“ dran kam. Steff sagte: „Die Sachsen sind nicht so gut im Tanzen, wir Bayern sollen den Jungs jetzt mal zeigen wie es ist eine Bühne zu rocken.“ Ich bin zwar kein Bayer und komm selbst auch aus Bautzen, aber ich wollte trotzdem da hoch und bemühte mich auffällig zu machen. Als Steff dann sagte „Die junge Dame mit dem Glitzershirt.“ Ja ich hab es am Anfang gar nicht so wirklich realisiert das ich gemeint war, bis der Security mich schnappe und aus der Menschenmasse rausstellte und mit den Weg zu Bühne sagte. Also auf gehts und hoch mit mir. Hannes die Hand gegeben Thomas die Hand gegeben und dann fing es auch schon an das wir aus der Reihe tanzten. Die Mädls die ich am Eingang kennen lernte standen auf der anderen Seite der ersten Reihe und fingen an meinen Name zu schreien als sie mich sahen. Es waren einfach die tollsten Minuten in meinem Leben als ich bei den Monden auf der Bühne stehen durfte. Ich stand ganz rechts bei Thomas und war so auch die letzte die von der Bühne ging, Steff hat jedem nochmal die Hand gegeben und statt sie mir die Hand gab und mir noch viel Spaß wünschte hat sie es bei einem von der Crew gemacht und ich hab mir erst mal den arsch abgelacht mit ihr. Danach waren es einfach nur noch Gänsehaut Momente und genoss die Letzte Stunde des Konzertes. Als sie dann von der Bühne gingen und das Licht in der Halle anging hatte ich einfach nur noch ein Rießen großes grinsen im Gesicht.
Ich bereue keinen Schritt davon und freue mich auf den 18.12.2012 in München. Diesmal mit Freunde und Bruder ! :D

Danke Monde, für mein erstes und bestes Konzert bis jetzt !