Luisa – 03-04.08.06 – Gewinnspielaktion „Unterwegs mit SILBERMOND“

Vor ziemlich genau zwei Tagen begann das „Abenteuer: Silbermond“ für mich: eine Nacht und einen Tag mit meiner Lieblingsband zu verbringen und sie mal von einer ganz anderen Seite zu erleben. Zwar vergehen solche besonderen Erlebnisse im Leben oft viel zu schnell, doch wir wissen ja alle “ …dass alles mal zu Ende ist, weil nichts unendlich ist“, aber dafür bleiben mir jetzt eine Menge unvergesslicher Erinnerungen und toller Bilder erhalten, an denen ich euch (lieber Fanclub) jetzt gern ein bisschen teilhaben lasse… :-)

Die ganze Geschichte begann für mich am Dienstag, den 1.August.
Zufälligerweise war ich sowieso schon in Berlin um mit Freunden Urlaub zu machen, lag gerade in der Sonne an der Spree, als ich einen Anruf bekam und erfuhr, dass Silbermond mich ausgewählt hatte sie in ihrem Tourbus begleiten zu dürfen und somit die glückliche Gewinnerin war.
Von da an gab es nichts anderes mehr auf das ich mich so freute, wie auf das Zusammentreffen mit der Band am folgenden Donnerstagabend, 23Uhr…

Ich hab mich von Anfang an total wohl gefühlt…sowohl die Crew (Mondmannschaft) als auch die Vier waren super lieb und gleichzeitig hatte man die ganze Zeit das Gefühl es mit ganz „normalen“ Menschen zu tun zu haben, was sie meiner Meinung nach einfach so sympathisch und die Atmosphäre während der ganzen Zeit so entspannt und locker machte!!!
Das einzig Blöde an der ganzen Sache war, dass uns schon von Anfang an ein Kamera-Team von RTL begleitet hat…- zwar war das ja auch vorher schon angekündigt, jedoch finde ich, haben die durch ihre ständig gefakten Aufnahmen und gestellten Fragen ein wenig genervt…
Naja, zum Glück sind die von RTL nicht ganz bis nach Ulm im Nightliner mitgefahren… ;-)

Wir waren noch nicht weit von Berlin entfernt, als es einen kleinen Zwischenfall mit der Toilette gab… : Wir mussten ca. 1 Stunde auf einem Rastplatz halten, damit die verstopfte Toilette des nagelneuen roten Busses (auch: „roter Wal“ genannt von Andreas ;-) ) einigermaßen repariert werden konnte – benutzbar war sie anschließend jedoch noch immer nicht und somit mussten wir öfter mal an Rastplätzen halten… ;-)
Trotz dieser kleinen Panne hatten wir unglaublich viel Spaß im Nightliner, haben ordentlich gefeiert und uns, unter anderem, von Thomas nette Geschichten und Schwänke aus seiner „Jugend“ erzählen lassen ;-)…
Bis ca. 4 Uhr haben wir durchgehalten. Der Rest der Crew war schon längst schlafen gegangen, als wir dann auch endlich müde wurden und uns schlafen gelegt haben…- schließlich würde der nächste Tag sehr aufregend werden und dafür wollten wir natürlich alle ausgeschlafen sein…!!!

Ab 11 Uhr gab es Frühstück und das Team von RTL war natürlich auch gleich wieder vor Ort und hat alles weiter dokumentiert… ;-) !

An diesem Morgen trafen wir dann auch das erste mal auf Die Happy, eine auch echt super geile Band, die, wie ich jetzt sagen kann, auch aus total netten Menschen besteht :-)… Nach dem Essen bekamen wir unsere Backstage- Ausweise und natürlich durften wir dann auch beim Soundcheck von Silbermond um halb drei ganz nah dabei sein :-)

Nach einer kleinen privaten Autogrammstunde, musste die Band dann 2 Stunden lang für Interviews herhalten.
Währenddessen, verbrachten Andre und ich unsere Zeit teils backstage mit der Crew oder unterhielten uns auch mal mit den Ulmer Fans, die schon seit dem Frühstück hinter den Absperrungen warteten um einen Blick auf ihre Stars werfen zu dürfen ;-)
Ab halb 6 war dann Einlass und der Platz, an der Klostermauer in Ulm, war nach relativ kurzer zeit gefüllt.

Um 19 Uhr begann das Konzert. Zuerst spielten Die Happy 1 1/2 Stunden und anschließend Silbermond. Während des Konzerts ging sowohl Marta als auch Stefanie ihrer Band fremd… ;-)
Stefanie sang während des Auftritts von Die Happy an Stelle von Marta „Big Boy“ und Marta sang zu späterer Stunde dann „Durch die Nacht“ – ein ziemlich geiler Auftritt von beiden, wie ich finde :-)
Andre und ich konnten uns während des Konzerts aussuchen, ob wir den Auftritt aus dem Publikum oder von der Bühne aus miterleben wollten. – Ich hab beides mal ausprobiert ;-)…und es ist schwer zu sagen, was mir besser gefallen hat :-)
Bei „Wenn die Anderen“ wurden wir natürlich auch mit auf die Bühne geholt und haben ordentlich mitgerockt…!!!
Nach einer „After- Show- Party“, wie man sie sich vorstellt, fuhren wir gemeinsam mit Silbermond im Bus noch bis nach Stuttgart, wo dann die Verabschiedung stattfand, sich die Band ins Hotel zurückzog um noch ein wenig Schlaf zu bekommen, da sie am Morgen mit dem Flieger sozusagen einen „Arbeitausflug“ nach Malle machen sollten… ;-)